Die Windows Updates konfigurieren und installieren. Mindestens genauso wichtig wie die richtige Konfiguration von Diensten auf einem Server ist das regelmäßige sicherstellen eines aktuellen Patch Status.

 

Los gehts!
Zunächst die Verbindung zu dem Server herstellen. Ob über das RDP oder über die VNC Konsole spielt dabei keine Rolle.

Nach erfolgreicher Anmeldung kann entweder zu den entsprechenden Einstellungen navigiert werden, oder über die Suche nach den Updates gesucht werden.

Um zur Update Funktion zu gelangen, muss zu den Windows Einstellungen navigiert und der entsprechende Punkt ausgewählt werden:

Alternativ über die Suchfunktion von Windows:

In dem sich dann öffnenden Fenster den Button „Nach Updates suchen“ bestätigen und Windows beginnt umgehend mit der Suche nach verfügbaren Updates im Windows Update Katalog und der Installation dieser.

Je nach Umfang der Updates kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen.
Da die Updates von Windows generell viel Zeit in Anspruch nehmen, kann hier durchaus eine Wartezeit von bis zu einer Stunde anfallen. Je nach Anbindung und Leistung des Servers mehr oder weniger.

In dem Fall wurden 45 Minuten für den Download der Updates und der Installation der Updates benötigt. Dazu folgende Leistung als Referenz:

2 x vCore
3 GB DDR4 RAM
30GD SSD
1 Gbit Uplink
(Genutzt wird: KVM – Hier zu erhalten)

Tipp: Sollte das Update über das RDP durchgeführt werden, so wird die Verbindung beim rebooten natürlich unterbrochen. Somit kann der aktuelle Stand nicht verfolgt werden.
Über die Verbindung mit der VNC Konsole jedoch kann der aktuelle Stand verfolgt werden.

Nach einem Neustart des Systems, welches automatisch während der Update Installation durchgeführt wird, erfolgt der Login.

Die Updates sind nun installiert. Ebenfalls werden ab sofort die Updates automatisch heruntergeladen, sobald sie zur Verfügung stehen.

Kategorien: Anleitungen